Zum Inhalt
  • Betreuungskette Am Seelberg Hannover Misburg
  • Betreuungskette
    Am Seelberg GmbH

    Denickeweg 5
    30629 Hannover

    Tel.: 05 11 / 95 89 80
    Fax: 05 11 / 95 89 899

    Sozialpsychiatrisches Zentrum Seelberg GmbH
    Anderter Straße 67
    30629 Hannover

    Tel.: 05 11 / 5 42 17 48
    Fax: 05 11 / 5 42 17 49

    info@seelberg-hannover.de

Entwicklungsräume gestalten!

Menschliches Leben steht in ständiger Entwicklung. Die unterschiedlichen Ziele dieser Entwicklung sind oft nicht erkennbar und für jeden Einzelnen individuell. Entwicklung ist daher ein kreativer Prozess voller Überraschungen und Möglichkeiten. Vor diesem Hintergrund ist es unser Anliegen und unsere Aufgabe Räume zu schaffen für Entwicklungsprozesse des Einzelnen und der Gemeinschaft.

Wir gehen in der Betreuungskette Am Seelberg GmbH davon aus, dass sogenannte psychische Krankheiten nicht angeboren sind und der Verlauf einer Krankheit nicht nach erstmaligem Ausbruch bestimmten Gesetzmäßigkeiten erfolgt.

In einer psychischen Krankheit sehen wir für den betreffenden Menschen eine Ausdrucks-, Verarbeitungs- und Bewältigungsmöglichkeit für bestimmte Erfahrungen bzw. Beziehungen, die diese Person mit ihrer Umgebung und mit anderen Menschen gemacht hat. Sie ist somit eine Lebens- und Überlebensmöglichkeit oder auch -strategie.

Aus vielen Berichten Psychiatrieerfahrener wird deutlich,dass es nicht ausreicht, Psychosen, Depressionen und Suchterkrankungen lediglich medikamentös zu behandeln. Es ist notwendig, die Erfahrungen und die Bedeutung der Erkrankung wahrzunehmen und ernstzunehmen. Jede Krise kann auch eine Wachstumschance bedeuten. Sie ist eine Herausforderung, die nicht nur den einzelnen Menschen betrifft, sondern oft als Spiegel die jeweilige Situation und die Beziehungsmuster der Menschen untereinander reflektiert.

Wir denken weiterhin, dass versucht werden muss, dem erkrankten Menschen, ganz gleich, wie oft oder wie lange er schon in einer psychiatrischen Klinik war, wieder Zugang zu seinen positiven Ressourcen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu schaffen. Der Verein "Seelberg e.V.", der seit 1988 besteht, unterstützt dieses Ziel.

Wir streben daher für die Bewohner unserer Einrichtung eine von ihnen anerkannte Lebensmöglichkeit an. Es ist unser erklärtes Ziel, die Wege der üblichen "Versorgung" und Zuweisung einzelner Patienten in Institutionen durch Verabredung der Profis untereinander und nicht selten über die Interessen und Köpfe der Betroffenen hinweg zu verlassen. Wir möchten in gemeinsamer Arbeit zwischen Betroffenen und professionellen Helfern Perspektiven entwickeln.

Unser oberstes Ziel ist es, jedem Menschen, der sich mit der Bitte um Hilfe und Unterstützung an uns wendet, in einer offenen und partnerschaftlichen Weise zu begegnen. Wir wollen ihn ernstnehmen (egal wie verrückt er / sie erscheinen mag) und Angebote machen, die er nutzen kann, um besser mit der persönlichen Situation klarzukommen bzw. sich, wenn möglich so zu entwickeln, dass er sein Leben weitestgehend nach seinen Möglichkeiten selbständig und selbstverantwortlich leben kann.

Gemeinsam mit dem Hilfesuchenden eruieren wir seinen derzeitigen Lebensstandort. Wir erarbeiten mit ihm Ziele, sein Leben neu bzw. anders zu gestalten und beschreiten mit Ihm die möglichen Wege dorthin. Meist suchen Menschen Aufnahme in unseren Einrichtungen, die zur Zeit in einer Klinik leben, kein oder ein nicht mehr lebbares Zuhause haben. In diesem Fall soll und kann unser Haus ein Zuhause werden, im privatesten Sinn, aus dem Krankenhaus heraus ein "Gesundheitshaus", eben ein Heim. Dabei hat der Therapieanspruch nicht für alle Bewohner höchste Priorität, sondern gerade für psychisch stark behinderte Menschen ist es sinnvoll, ohne Behandlungs- und Veränderungsdruck in gesicherten Verhältnissen leben zu können.